Toolbar-Menü

Kiessandtagebau Fresdorfer Heide, Erörterung

Gemäß § 73 Absatz 6 Satz 1 des Verwaltungsverfahrensgesetzes (VwVfG) in Verbindung mit § 9 Absatz 1 Satz 4 des Gesetzes über die Umweltverträglichkeitsprüfung (UVPG) in der vor dem 16.05.2017 geltenden Fassung sind die rechtzeitig gegen den Plan erhobenen Einwendungen, die rechtzeitig abgegebenen Stellungnahmen von Vereinigungen nach § 73 Absatz 4 Satz 5 VwVfG sowie die Stellungnahmen der Behörden zu dem Plan mit dem Träger des Vorhabens, den Behörden, den Betroffenen sowie denjenigen, die Einwendungen erhoben oder Stellungnahmen abgegeben haben, zu erörtern.

Aufgrund der wegen der COVID-19-Pandemie geltenden Beschränkungen zur Verhinderung der Ausbreitung des Virus hat das LBGR beschlossen, die Erörterung der Stellungnahmen und Einwendungen im Rahmen einer Online-Konsultation gemäß § 5 Abs. 2 Planungssicherstellungsgesetz (PlanSiG) durchzuführen.

Die Online-Konsultation ist gemäß § 68 Abs. 1 VwVfG nicht öffentlich.

Den zur Teilnahme an der Online-Konferenz Berechtigten stehen sämtliche zur Erörterung dienenden Unterlagen für den Zeitraum der Online-Konsultation in dem nachfolgendend Online-Dokument zur Verfügung.

Die gemäß § 73 Absatz 6 vorzunehmende ortsübliche Bekanntmachung erfolgte im Amtsblatt Nr. 8/2021 für die Gemeinde Michendorf am 09.12.2021. Gemäß § 27a Verwaltungsverfahrensgesetz veröffentlicht das LBGR den Text der Bekanntmachung  über die Durchführung der Online-Konferenz hiermit auch im Internet.

Online-Dokument

Planunterlagen