Geologische Kartierung

Die geologische Landesaufnahme führt die punktuelle Aufnahme, Untersuchung und Bewertung von Bohr- und Aufschlussbefunden vor allem von quartären Sedimenten durch, die sich im Verlauf der letzten ca. 475 000 Jahre in Brandenburg gebildet haben. Die Ergebnisse gehen in Fachdatenspeicher und Modelle ein und werden in Karten unterschiedlicher Maßstäbe sowie in Berichten und Publikationen dokumentiert.


geologische Karte

Schwerpunkte

  • Aufnahme und Dokumentation von Kartierungs- und Fremdbohrungen sowie temporären Aufschlüssen gemäß Lagerstättengesetz,
  • Probenahme, Aufbereitung, Analyse und Stratifizierung von Lockergesteinseinheiten zur petrographischen, litho- und biostratigraphischen Einstufung im Rahmen kartierbegleitender Untersuchungen,
  • Flächenhafte geologische Kartierung und Umsetzung der Daten in geologische Kartenwerke als visualisierte Datenspeicher,
  • Beratungsleistungen für Behörden und Investoren zur Bewertung des geologischen Untergrundes,
  • Geoparks, Geotope und Geotopkataster Konzeptionelle Beratung für Geoparks sowie Erfassung, Bewertung und Archivierung geowissenschaftlich bedeutender Objekte.


Weitere Informationen