Toolbar-Menü

Neubau Ferngasleitung FGL 012, Teilabschnitt Brandenburg

Planfeststellungsverfahren mit Umweltverträglichkeitsprüfung für die Neuverlegung der Ferngasleitung FGL 012

Die ONTRAS Gastransport GmbH beantragte beim Landesamt für Bergbau, Geologie und Rohstoffe (LBGR) das  Planfeststellungsverfahren einschließlich Umweltverträglichkeitsprüfung für die Neuverlegung der FGL 012 einschließlich Nebenanlagen und einer Anschlussleitung.

Gegenstand des planfestzustellenden Vorhabens ist die unterirdische Neuverlegung der FGL 012 einschließlich Nebenanlagen und einer Anschlussleitung im Bundesland Brandenburg und im Freistaat Sachsen zwischen Lauchhammer und Strehla. Das planfestzustellende Vorhaben betrifft allerdings nur einen ca. 21 km langen Abschnitt der Erdgasfernleitung von Lauchhammer bis zur Grenze des Landes Brandenburg zum Freistaat Sachsen im Gebiet der Gemeinde Röderland. Die ebenfalls im Rahmen der Planfeststellung zu genehmigende Anschlussleitung wird ausgehend von der Armaturenstation S 12-4 der Ferngasleitung 012 auf einer Länge von ca. 3 km im Gebiet der Stadt Elsterwerda neu verlegt.

Räumlich verläuft die Leitung im Landkreis Oberspreewald-Lausitz auf dem Gebiet der Stadt Lauchhammer und im Landkreis Elbe-Elster im Amt Plessa (Gemeinde Plessa), im Amt Schradenland (Gemeinde Gröden),in der Stadt Elsterwerda und in der Gemeinde Röderland (OT Prösen).

Für das gegenständliche Vorhaben besteht die Pflicht zur Durchführung einer Umweltverträglichkeitsprüfung, weil die Vorhabenträgerin dies beantragt und das LBGR das Entfallen der Vorprüfung als zweckmäßig erachtet hat. Die ausgelegten Planunterlagen enthalten die nach § 16 Abs. 1 UVPG notwendigen Unterlagen für die Umweltverträglichkeitsprüfung.

Das LBGR macht zur Eindämmung des SARS-CoV-2-Virus und der COVID-19-Erkrankung von der Möglichkeit des Planungssicherstellungsgesetzes (PlanSiG) Gebrauch und ersetzt die Auslegung gem. § 3 Abs. 1 PlanSiG i. V. m. § 27a VwVfG durch eine Veröffentlichung der Planunterlagen im Internet.

Die Pläne lagen vom 31.01.2022 bis 28.02.2022

  • bei der Stadt Lauchhammer, Rathaus, Liebenwerdaer Straße 69, 01979 Lauchhammer
  • beim Amt Plessa, Steinweg 6, 04928 Plessa
  • beim Amt Schradenland, Großenhainer Straße 25, 04932 Gröden
  • bei der Stadt Elsterwerda, Hauptstraße 12, 04910 Elsterwerda
  • bei der Gemeinde Röderland, Am Markt 1, 04932 Röderland

zur allgemeinen Einsicht aus und wurden auf der Website des LBGR veröffentlicht.

Es wurden Stellungnahmen abgegeben und Einwendungen erhoben. Diese wertet die Planfeststellungsbehörde zur Zeit aus.


öffentliche Bekanntmachung


U1 Erläuterungsbericht


U2 Übersichtspläne


U3 Detailpläne


U4 Kreuzungsverzeichnis


U5 Grundstücksverzeichnis


U6 Wasserrecht


U7 Forstrecht


U8 Umweltverträglichkeitsprüfung


U9 Landschaftspflegerischer Begleitplan LBP


U10 Natura 2000


U11 Artenschutzfachbeitrag AFB


U12 Fachbeitrag Wasserrahmenrichtlinie WRRL